Die „Hans Meiser“- Adventswerkstatt (Teil 1)

Einige haben ja mitbekommen, daß ich ein anonymes Päckchen voller Plätzchenverzierzeug bekommen habe, mit dem Absender „Hans Meiser“, was mich erstmal eher beunruhigt hat, weil ich mir das nicht erklären konnte. Inzwischen hat sich aber jemand gemeldet, der es mir geschickt hat, weil er wusste, daß ich vor einigen Jahren manchmal zu Weihnachten Bunt&Glitzer-Plätzchenverzierorgien veranstaltet habe.
Ich hab seit Jahren nicht mehr gebacken, und so super ich das Verzieren immer fand, das Backen selbst war wirklich jedes mal ne Katastrophe, und es sind Unmengen komplett misslungene oder schwarze Plätzchen im Müll oder in der „Niemandem-Zeigen-AufgarkeinenFall-Dose“ gelandet.

IMG_2798Das Gute ist aber, daß ich die @HeartbeatRSA kenne, die wirklich eine begnadete Backkünstlerin ist. Und ich betrachte das Hans-Meiser-Paket jetzt als Auftrag.
Und die @HeartbeatRSA und ich haben uns einen guten Plan ausgedacht, wenn alles gut geht, könnte das was werden.
Wir wollen nächstes Wochenende so grob 150 große, runde Plätzchen backen und verzieren, also ein Großprojekt, vielleicht finden sich da auch noch ein paar mehr Leute dafür. Dann wollen wir die einzeln in Zellophantüten packen, vielleicht mit einem Zettel mit guten Wünschen dran, und dann wollen wir sie in der Gemeinschaftsunterkunft in der Schleißheimer Str. an Refugees verteilen, ich bin schon im Kontakt mit der dortigen Leitung.

Ich hoffe, das gelingt, und ihr könnt Euch für’s nächste Wochenende schonmal auf viele Bunt&Glitzer-Bildchen einstellen…

Hier geht’s zu Teil 2: Produktion und Übergabe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>