Tomatensugo einkochen

So, ich habe einen meiner diesjährigen Pläne umgesetzt, und Tomatensugo eingekocht. Die Tomaten hatten ein bißchen Probleme mit dem Wetter, und sie sind auch so nach und nach gekommen, so daß ich erstmal ne ganze Ladung eingefroren und gesammelt habe, bis ich ne ordentliche Menge zusammen hatte. Ich hab auch ein paar Tomaten vom Kartoffelkombinat dazugeschmissen, und das Rezept ist auch das Sugorezept vom Kartoffelkombinat.IMG_4207

Also erstmal habe ich die Tomaten alle halbiert.
Dann hab ich zwei Zwiebeln kleingeschnitten und in Honig (Zucker im Originalrezept) ankaramellisiert.
Dann die Tomaten dazu, aufkochen und etwa 15 Minuten köcheln lassen. Ich hab dann Salz, Pfeffer und ne Knoblauchzehe dazugetan, ich wollte das Würzen dann fürs kochen aufheben, weil ich keine Lust hatte, so viele Gläser mit gleichem Geschmack zu haben, deswegen nur Basissugo.
Dann wird das ganze mit dem Zauberstab durchpürriert.
Wenn man mag, kann man dann noch Bonusgemüse reintun, Karotten, Lauch, Auberginen, noch Knofi und Zwiebeln, oder was auch immer, das hab ich nicht gemacht, aber wenn dann soll alles noch gut durchgekocht werden.
Dann ganz heiß in Gläser füllen.IMG_4208

Also ich habe 8 Gläser rausbekommen, was mich sehr erfreut hat. Aber bei mir sind noch ein paar Tomatenschalenfitzel und einige Kerne drinnen, und jetzt weiß ich nicht, ob ich es einfach nicht gut genug püriert habe, oder ob ich eigentlich die Schale und die Kerne vorher hätte entfernen müssen (was nicht im Rezept stand). Also in gekauften Tomatensaucen sind normalerweise keine Kerne drinnen. Wenn ihr da einen Hinweis habt, freue ich mich über ein Kommentar. Ansonsten ist es bestimmt auch so lecker.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>