Alternatives Geburtstagsfest: Einladung zum Putzpartywochenende

Ich war dieses Jahr gesundheitlich über lange Strecken so miserabel beieinander, daß jetzt schon der September kommt, und ich noch nichtmal meinen Frühjahrsputz geschafft habe. Die Bude ist richtig verstaubt, ich kann kaum noch aus den Fenstern schauen, Generationen von Spinnen machen es sich hinter meinen Möbeln bequem, und ich bin etwas überfordert davon, und komm nicht hinterher, und es ist alles ganz fürchterlich. Den Garten krieg ich ganz gut durch, aber immer auf Kosten des Haushalts.
Deswegen habe ich mir anstatt einer Geburtstagsfeier einen Plan ausgedacht, der bestimmt nur sehr wenige Leute überzeugen wird. ;-)
Ich möchte am Wochenende 10./11. September ein Putzpartywochenende machen. Also, wenn ihr Bock auf ein bißchen Action habt, kommt vorbei, Fenster putzen, Bücherregal abstauben, Ofen putzen, hinter den Regalen saugen, und wenn ihr keinen Bock zum Putzen habt, könnt ihr den fleißigen Bienchen Bier oder Cocktails oder Putzlappen oder den Eimer reichen, oder gute Musik auflegen (und dabei den staub von den CDs wischen), oder Kaffee kochen, oder euch am mitgebrachten Buffet den Magen vollschlagen. Und wenn’s körperlich nicht klappt mit putzen oder ihr die verqualmte Bude nicht ertragt, könnt ihr Euch auf meinen Thron auf dem Balkon setzten, und gscheit daherreden,IMG_4281

wir können immer jemand brauchen der uns sagen kann, wie man besser putzt. ;-) Und wenn das gscheit daherreden zu langweilig wird, bringen wir die Gewürzgläschen zum abwischen raus.
Und nebenbei können wir quatschen und bei der Musik mitsingen oder tanzen. Und ich bin dann die einzige, deren Bude jemals nach der Party sauberer ist als vor der Party.
Diese Einladung richtet sich in erster Linie an die Menschen, die ich (zumindest „aus dem Internet“) kenne, aber wenn jemand sagt „Ich kenn Dich nicht, aber für ein kaltes Bier und ein Stück Kuchen wisch ich Dir die Küchenschränke aus“: Seid willkommen.

Und für all meine Lieben aus dem Ruhrpott, Bonn, Hannover, Hamburg, Frankfurt, Berlin, Augsburg, Nürnberg, irgendnem Kaff im Allgäu, Hintertupfing dem europäischen Ausland und sonst woher, die wahrscheinlich nicht extra zum Pflanzen abstauben nach München fahren, sei erwähnt, daß an diesem Wochenende in München auch Streetlife Festival, Zona Libre und es ist nichtmal Wiesn, so daß es sowohl mit kommerziellen wie auch mit privaten Schlafplätzen diesmal nicht ganz so schwer ist. Bisher konnte ich immerhin 2 Schlafplätze finden, und vielleicht kommen noch welche dazu. Also wenn ihr, und das glaubt Euch niemand, zum Putzen nach München kommt, dann sagt Bescheid, wenn Ihr keinen eigenen Schlafplatz organisieren könnt, gleiches gilt für Mitfahrgelegenheiten.

Geputzt (oder nicht geputzt) wird ganz gemütlich am Samstag/Sonntag, 10. und 11. September so ab 14.00 Uhr etwa. Und wenn wir keinen Bock mehr haben, hören wir eben wieder auf, aber meine Wohnung ist ja ganz klein, ich glaube, wir schaffen das zusammen. Und ihr könnt natürlich dann jederzeit reinschneien und wieder rausschneien.
Also meldet Euch gerne, wenn ihr trotz Putzen kommen wollt, aber eigentlich rechne ich fest damit, daß ich gemeinsam mit meinen imaginären Freund*Innen Lotta, Lothar und Luitpolt putzen werde. :-D

Ach ja, und zusätzliche Eimerchen, Lappen und Beiträge zum Buffet sind sehr gerne gesehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>