Frischkornbrei

Ich habe zu Weihnachten eine Getreidemühle geschenkt bekommen, und esse seitdem morgens Frischkornbrei. Und ich bin so dermaßen vollbegeistert, daß ich mal ein bißchen davon schwärmen will. Das schmeckt nämlich nicht nur saulecker, das macht auch lange satt, und gesund soll es auch sein. Ich habe irgendwo gelesen, daß Frischkornbrei zehnmal gesünder ist als Brot, ob man das glauben kann, weiß ich auch nicht, aber ich bin jedenfalls happy.

Und es ist ganz einfach: Man mahlt abends ein paar Körner, also ich nehme so 1,5 bis 2 Esslöffel, dann tut man Wasser zum aufquellen dazu, so daß alles bedeckt ist. Und mindestens 6 Stunden später kann man dann mischen und essen.img_4563

img_4564img_4565img_4566Das tolle ist, daß man quasi unendlich mischen und reinschmeissen kann, und meine Liste ist jetzt unvollständig und quasi alles ist optional. (also alles außer den Körnern wird erst am nächsten morgen reingeschmissen)

Körner (eine Sorte pur oder gemischt): Ich hab Dinkel, Buchweizen und Quinoa, aber es geht quasi alles: Emmer, Grünkern, Hirse, Hafer, Gerste, Roggen, Reis, Weizen, Einkorn….

Obst: Äpfel, Pflaumen, Ananas, Kompott, Dosenobst, Tiefkühlobst, Beeren, Birnen, Aprikosen, Melone, Apfelmus, Rote Grütze, Smoothies, Marmelade, Kirschen, Trockenobst, Datteln, Feigen, Pfirsiche, Nekarinen, Mandarinen,…

Nüsse: Walnuss, Cashew, Haselnüsse, Pekannüsse, Paranüsse, Mandeln, Macadamia, Kokosnuss, Erdnüsse, Backreste wie gemahlene Mandeln, Kokosflocken…

Süsses: Honig, Ahornsirup, Zuckkerrübensirup, Holunderblütensirup, Rosensirup, Apfelkraut, Raspelschokolade, Nutella, Karamell/Schokoladensauce, Smarties, Baileys, Eierlikör, …

Gewürze: Zimt, Vanille, Anis, Kardamon, Lebkuchenmischung, Nelkenpulver, Rum, Whiskey, …

Saaten: Leinsamen, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne, Chia, …

Milchrodukt/Ersatz: Milch, Kefir, Sauermilch, Johgurt, Fruchtjohgurt, Quark, Sojamilch, Mandelmich, Kakao, Bananenmilch, Sahne, Trinkjohgurt, Vanillepudding, Vanillesauce, …. oder nur Wasser geht auch.

Sonstiges: Zirtonensaft, Leinsamenöl, Kokosmilch, Ingwer, Algenpulver, …

Herzhafter Frischkornbrei: getrocknete Tomaten, Kräuter, Radießchen, Gurke, geraspelte Möhren, gesalzene Pistazien, Frischkäse, Kräutercreme Fraiche, Sprossen, Käse, Paprika, Pepperoni, Pesto, …

Also, der Phantasie sind überhaupt keine Grenzen gesetzt und es muss auch nicht unbedingt gesund sein. Und das ist echt wunderbar. Ich freu mich jeden Morgen aufs experimentieren, und das wird glaub ich so schnell nicht langweilig.

Gebrauchte Getreidemühlen gibt es übrigens bei ebay.

One thought on “Frischkornbrei

  1. Frischkornbrei finde ich auch absolut genial. Die @traumspruch hat mich letztes Jahr darauf gebracht. Zum Frühstück als Grundlage für den Tag. :-)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>