Olle Wäsche Färben mit Pflanzenfarbe

Ich habe zum Geburtstag ein paar richtig tolle Pflanzentextilfarben bekommen, worüber ich mich mich echt gefreut habe. Ich habe nämlich zwei weiße und ein altrosa Oberteile gehabt, richtig schöne, aber leider mit Flecken, die sich nicht mehr haben rauswaschen lassen, weil ich ja so ne Kleckerliesl bin. Darüber hinaus will ich keine weißen Sachen besitzen, weil ich überhaupt keinen Bock habe, separat zu waschen, und unseperat wird das alles so gräulich. Außerdem ist kleckerliesltechnisch weiß eine sehr schlechte Farbe für mich. Also wird auch weißes Kleinzeug wie Unterhosen und Stofftaschentücher, und überhaupt alle weiße Kleidungsstücke überfärbt, Flecken oder keine Flecken.IMG_2527

Ich hatte am Donnerstag einen Action-Tag und habe drei Ladungen gefärbt, einmal anthrazit, einmal „Catechu-rotbraun“ (hellbraun) und einmal „krapp-apricot“(viel rosaner als ich dachte).
Das sind die Ergebnisse:IMG_2529IMG_2528

Mir gefällt das ziemlich gut. Und ich hab noch ein paar Teile, die dann mit „holunderblau“ (lila) gefärbt werden:IMG_2526

Pflanzenfarben sind ja teurer, als die Simplicol-Farben (aus der Drogerie), mit denen ich sonst gefärbt habe, aber ich finde, das muss man in Relation setzten: Ohne zu Färben, hätte ich gute (aber fleckige) Oberteile wegschmeissen müssen, und neuen Ersatz kaufen wäre viel teurer gewesen als die Farbe. Ein gutes Umwelt-Gewissen gibt es gratis obendrauf, und neue Farbe macht mich genauso happy wie neue Kleidung kaufen, das ist echt cool. Der Nachteil gegenüber der Simplicol-Farbe ist, daß man zum Färben drei mal die Waschmaschine anschmeißen muß, bei der Holunderblau-Färbung braucht es sogar 5 Waschgänge. Bei der Simplicol-Farbe braucht es nur 2 Waschgänge. Die haben auch ne tolle Farbpalette (allerdings haben Drogerien wenig Auswahl, im Internet geht mehr), mit der ich auch schon rumexperimentiert habe, aber ich muß sagen, das mit den Ökofarben taugt mir viel besser. Und ich habe auch noch olivgrün und mango übrig, ich bin gespannt, wann mir wieder was weißes unterkommt. ;-)

Noch ein Hinweis, falls Ihr Lust zum Färben bekommen habt: Die Anleitung der Simplicol-Farben ist IdiotInnensicher, die Anleitung zu den Livos-Pflanzenfarben hab ich dreimal gelesen und immer wieder zu Rate ziehen müssen. Beide hinterlassen keine Spuren in der Waschmaschine, außer auf Waschmittelrückständen, die kann man abwischen.
Bei den Simplicol Farben sollte man unbedingt die TextilECHTfarben nehmen, es gibt nämlich auch Textilfarben (ohne ECHT), die sind aber dann nach der Färbung nicht farbecht und versauen einem die Wäsche beim waschen. Fui Schpas!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>