Melonenlimonade in Großhadern

Rollei Digital CameraHeute bin ich nach Großhadern geradelt. Das sind hin und zurück 28 Kilometer, ganz schön anstrengend. Auf der zähen Seite der Friedenheimer Brücke musste ich kurz schieben, das hab ich nicht daschnaufen können. Als ich dort war, war ich ganz schön platt, Rollei Digital Cameradeswegen keine großen Erkundungen, aber ich hab immerhin eine Ferrari-Bank gefunden, um meine Melonenlimonade zu trinken. Und ein schön vom Efeu eingerahmtes Hausnummernschild. Ich bin schon eine ganze Weile nicht mehr nach Großhadern geradelt, was mich sehr gefreut hat, ist daß es zwei neue Radwegabschnitte gibt, an Stellen, die vorher blöd für RadlerInnen waren, und zwei Abschnitte sind neu geteert. In nächster Zeit wird es vermutlich etwas langsam weitergehen mit den Stadtteilen, weil ich zur Zeit so viele Alltagsstrecken zu Radeln hab, daß es sonst zu viel wird. Ich hoffe aber, daß ich in nächster Zeit Untergiesing , Au und vielleicht Maxvorstadt oder Schwanthaler Höhe noch abhaken kann. Ab Mai kommt dann vielleicht wieder der ein oder andere größere Brocken.

One thought on “Melonenlimonade in Großhadern

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>